Richard Oehmann - Logo
Richard Oehmann - Logo
  • Für Kinder, Erwachsene und sich selbst!
  • Singt
    Im Café Unterzucker und der Besserwisser Blues Band
  • Geschichten vor
  • Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater

Cafè Unterzucker

Institut für ungesüßte Kindermusik
UNd unversäuerten Erwachsenenschmarrn


Gegründet von Tobias Weber und Richard Oehmann
www.cafeunterzucker.de

Werke - siehe auch http://cafeunterzucker.de/werke.html

"BITTE, MAMMI, HOL MICH AB! - kindische URLAUBSLIEDER"

"Leiser! - kindische Lieder aus der Nachbarschaft"

beide CDs, erschienen bei Trikont/Indigo  und erhältlich über Café Unterzucker


Musik zu "Wolfi, der Musketier",
erschienen im August-Dreesbach-Verlag.

sowie 4 Lieder auf
Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater "Xingel-Xangel"
Die mitwirkenden Musikanten sind

Greulix Schrank (Schlagzeug, Bäng Bäng Schäberle)
Tobi Weber (Gitarre, Banjo, Geige)
Micha Acher (Tuba, Trompete)
Anton Gruber (Gesang)
Richard Oehmann
(Gesang)



Doctor Döblingers „Xingel Xangel
– etliche Kasperllieder “

Gesang und Texte von Josef Parzefall und Richard Oehmann
Musik von Coconami, Zwirbeldirn, G.Rag & die Landlergschwister, Besserwisser Blues Band, Flori und die Floristen. Das Cafe Unterzucker ist - noch ungenannt - auf vier Stücken zu hören.
Bitte
Heike, komm mit mir
Seppl auf
„Wolfi, der Musketier“
CD-Beilage mit Heiligenliedern

Gastsängerin Luise Kinseher
Wolfigesang, Mundharmonika und Maultrommel Anton Gruber
Der Zebra-Ohrwurm
Der Wolfi-Ohrwurm
Ohrwurm der heiligen Ayse

Besserwisser Bluesband

Die untote Formation waghalsiger Dilettanten aus dem Fünf-Seen-Land
...und sonstwo geht manchmal zum Proben in den Keller und kommt dann zum Lachen wieder raus. Weil ja mittlerweile eh alles wurscht ist, spielen sie dann oben manchmal die unten geprobten Stücke, überwiegend klassisch ergaunerte Musik von Howlin Wolf über Mickey Baker bis Tony Joe White. Schamlos angetäuschter Mittelschichtsblues mit Mundharmonika, Gabelstaplerschein, Teilzeitbartwuchs und einem echten Doktortitel. Manchmal auch mit wunderbaren Bläsern, wenn diese grade wirklich nichts besseres zu tun haben.

Musik also von kulturbeflissenen Gscheithaferln, siebengscheiten Schlaubi-Schlümpfen, denen beim Preisen von Namen wie Willie Dixon oder Little Walter nie jemand zugehört hat. Deshalb wurden sie eben selbst aktiv und haben seither komischerweise nie wieder aufgehört.


Die Besserwisser Blues Band ist bisher auf zwei Tonträgern zu hören:
Doctor Döblingers „Xingel Xangel – etliche Kasperllieder“
Bei dem Stück „Hau ab, du Tod!“

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater
„Kasperl und der schlimme Unbekannte“
Bei dem Stück „Pfannakuacharoggnroi“
Rumpf-Kapelle
Daniel Kohler (Bass)

Oliver Dimbath (Gitarre)

Toni Gruber (blues harp)

Simon BRENDEL(Schlagzeug)

Richard Oehmann (Absenzenheftführung)

Dazu gibt es manchmal Blasmusikantinnen und – musikanten.
Alle wahnsinnig attraktiv und gscheit.